Ich habe mich mal durch den 60-seitigen Umweltbericht von Apple gewühlt und euch die meiner Meinung nach wichtigsten Informationen stichpunktartig zusammengefasst, gespickt mit ein paar Zitaten aus selbigem.

  • Apple strebt eine vollständige CO2-Neutralität für den gesamten Konzern inklusive Produktionslinien an bis 2030 an.
  • Apple strebt eine vollständige Wiederverwendung ihrer Produkte an und bekennt sich zur Verfolgung einer Zero-Waste-Strategie.

This initiative will support not just our carbon goal but all of our ongoing environmental ambitions. Like our visionary goal of closing the loop on our supply chain and to one day no longer mine materials from the earth.
Lisa Jackson, VP Environment Policy & Social Initiatives, Apple Environmental Progress Report 2020

  • Apple investiert 4.7 Milliarden Dollar in grüne Anleihen.
  • Eine 35%ige Reduktion der Emissionen wurde erreicht.
  • Die Taptic Engines aus seltenen Erden in iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max bestehen jetzt zu 100% aus wiedergewonnen seltenen Erden.
  • Alle Büros, Datenzentren und Apple Stores werden mit grüner Energie betrieben.
  • Apple wurde als einziger Retailer mit dem „Mind the Store“ Award ausgezeichnet — ein Preis den Händler erhalten die sich auf besondere Weise dafür einsetzen dass Chemikalien aus Verpackungen & Produkten verschwinden.
  • 70% der Zulieferer von Apple verpflichten sich ihre Energie zu 100% aus erneuerbaren Quellen zu beziehen.
  • 100% aller Büros in 400 Ländern werden mit erneuerbarer Energie versorgt.
  • Der relative Stromverbrauch von Apple-Produkten wurde in den letzten 11 Jahren um 73% reduziert.
  • Apple verpflichtet sich zu Transparenz, nicht zuletzt deshalb wurde der Klimabericht verfasst.

Climate change is real and we all share a responsibility to fight it. We will never waver, because we know that future generations depend on us.
Tim Cook, CEO, Apple Environmental Progress Report 2020

  • 76% des CO2-Austoßes von Apple sind auf die Herstellung ihrer Produkte zurückzuführen.
  • Apple versucht den CO2-Ausstoß selbst zu messen, um einer Verfälschung durch ungenaue Industrie-Standards zuvorzukommen. Sie untermauern diese Behauptung mit dem Geständnis dass ihre eigenen Messwerte viel höher lagen als durch industrielle Standards erfasst worden wäre.
  • Apple forscht an Produktionsweisen wie „Hydro-Elektrizität“ die dafür sorgen dass weniger Materialien benutzt werden müssen — eine Schmiedemethode die Wasser und Strom statt fossiler Brennstoffe benutzt. Beispielhaft wurde der Verbrauch von Stahl bei der Herstellung von Apple Watch Stahlarmbändern im Vergleich zu herkömmlichen industriellen Schmiede-Methoden um 30% gesenkt, und der Verbrauch von Aluminium bei der Herstellung der Aluminium Apple Watch um 50% gesenkt.

Simply put, the cleanest energy is the energy we don’t use.
Apple Environmental Progress Report 2020

  • Der Umbau von Bürogebäuden bracht eine Energieersparnis von 26.4 Millionen Kilowatt-Stunden.
  • Unter anderem durch die Verpflichtung chinesischer Firmen ihren CO2-Ausstoß zu reduzieren konnte der CO2-Ausstoß der Produktionslinien um etwas über 779.000 metrische Tonnen CO2 gesenkt werden.
  • 12% der Energie die Apple verbraucht wird von Apple selbst erzeugt, also von Stromquellen die im direkten Besitz der Firma sind.
  • 84% der Energie die Apple verbraucht stammt aus Verträgen die erneuerbare Energien erfordern.
  • 4% der Energie die Apple verbraucht stammt aus Teilhaberschaften an Solar-Projekten. Beispielhaft wird eine Solar-Anlage in Oregon genannt, die das dortige Datenzentrum unterstützt.
  • In den letzten 9 Jahren konnte Apple seine Emissionsrate um 72% reduzieren.
  • Apple investiert in Solar- und Windenergie-Projekte in China und Japan.
  • 2018 hat Apple den eigenen Angaben nach ersten chinesischen Umwelt-Investment-Fond ins Leben gerufen, der mit 300.000.000$ Budget erneuerbare Energie im Festland Chinas realisiert.

In 2018, we partnered with Conservation International and regional partners— INVEMAR Research Institute and CVS (Corporación autónoma regional del Valle del Sinú)—to protect and restore a 27,000-acre mangrove forest in Colombia, which is expected to sequester 1 million metric tons of CO2 over the project’s lifetime. These mangroves not only protect the coasts and help support the livelihood of those communities where they grow, they also can store up to 10 times more carbon than forests on land.
Apple Environmental Progress Report 2020

  • Apple investiert in die Wiederaufforstung von Mangroven in Kolumbien und den Erhalt von natürlichen Savannen in Kenia.
  • Apple positioniert sich sehr klar: der Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Pariser Abkommen war ein Fehler — für den unser Planet bezahlen muss.
  • Wiederverwendung von Materialien bei der Herstellung von Apple Produkten in Prozent:
    • 100% der Taptic Engine in iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max bestehen aus wiedergewonnen seltenen Erden.
    • 22% des Wolframs in Apple-Produkten besteht aus wiedergewonnenem Wolfram.
    • 100% des Zinns in Apple-Produkten ist recycelter Zinn.
    • Alle in 2019 produzierten iPads, iPhones, Apple Watches und Macs wurden entweder aus 100% wiedergewonnenem Aluminium oder Aluminium hergestellt welches bei der Produktion einen sehr geringen CO2-Ausstoß aufweist.
    • 46% des Plastik in Apple Produkten des Jahres 2019 ist recycled.
    • In den letzten vier Jahren wurde der Verbrauch von Plastik in den Produkt-Verpackungen um 58% gesenkt.
    • 2019 wurden 11 Millionen Geräte von Apple wiederaufbereitet.
    • Alle finalen Fertigungslinien für iPhone, iPad, Mac, Apple Watch, AirPods, HomePod und AppleTV sind Zero-Waste zertifiziert.
  • Apple veröffentlicht einen separaten Umwelt-Bericht zur Wiederverwendung Produktmaterialien.

Fortschritte in der Material-Wiederverwendung, grob zusammengefasst

Material Fortschritt
Aluminium (Gehäuse, Batterien) Eine neue Aluminium-Legierung wurde entwickelt um Aluminium aus 100% wiedergewonnenem Aluminium zu ermöglichen.
Kobalt (Batterien) Mit dem Roboter „Daisy“ wurde eine neue Quelle zu Wiedergewinnung von Kobalt erschlossen. Dadurch wurde das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien von iPhones drastisch verbessert.
Kupfer (Platinen, Folienleiter, QI-charging, Gehäuse und Ladekabel) Der Verbrauch von Kupfer für Platinen wurde um 30% gesenkt. In den PCB (printed circuit boards) des iPhone 11 befindet sich zu 100% recyceltes Kupfer. Kupfer wird nun ebenfalls aus alten iPhones wiedergewonnen.
Glas (Bildschirme, Gehäuse) Apple versucht die Wiederverwendung von Glas zu ermöglichen.
Gold (Hauptplatinen, Folienleiter, Kameras) Die Verwendung von Gold beim Druck der Hauptplatinen des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max wurde um 27% reduziert.
Lithium (Batterien) Apple forscht an Wiederverwendung von Lithium.
Papier (Verpackungen) 100% des verwendeten Papiers ist entweder recycelt oder stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft.
Plastik (Gehäuse, Lautsprecher, Tastaturen, und vieles andere) Neue Bauteile die teilweise aus recyceltem Plastik bestehen wurden eingeführt.
Seltene Erden (Magnete in Lautsprechern, Taptic Engine, Kameras und Gehäuse) Apple stellt fest, dass 100% der Magnete aus wiedergewonnen seltenen Erden produziert werden können, den Anfang machen die Taptic Engine im iPhone 11 und 11 Pro, sowie das Gehäuse der AirPods Pro.
Stahl (Gehäuse, Schutzhüllen, schrauben, strukturelle Komponenten, Kleinteile) Die Verwendung von Stahl im Gehäuse des iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max wurde um ca 30% reduziert.
Tantal (Kondensatoren) Leider kein Fortschritt.
Zinn (Hauptplatinen, Folienleiter) Bei den Löt-Vorgängen des iPhone 11, 11 Pro, iPad (7te Gen.) und 16“ MacBook Pro wird 100% recyceltes Zinn verwendet. Ebenso wird die erhöhte Wiedergewinnung von Zinn aus Apple-Produkten angestrebt.
Wolfram (Taptic Engine) 22% des Wolframs in den Produkten von 2019 stammt aus recyceltem Wolfram.
Zink (Hauptplatinen, Netzteile) Kein Fortschritt.
  • Apple veröffentlicht eine Papier und Verpackung-Strategie
  • Apple strebt an die Langlebigkeit seiner Produkte durch Ausbau des Reparatur-Netzwerks zu verbessern.
  • 2019 wurde 11.1 Millionen Geräte generalüberholt.
  • Apple entwickelt zusammen mit der Carnegie Mellon University einen KI gestützten Algorithmus zur Erkennung von Schwachpunkten in bestehenden Recycling-Ketten. Dieser Algorithmus sowie alle daraus resultierende Software wird Open Source.
  • Fortschritt in der Reduktion potentiell giftiger Materialien
    • PVC und Phatalat — ersetzt durch thermoplastische Elastomere.
    • BFR — aus sehr vielen Bauteilen entfernt
    • Quecksilber — seit 2009 vollständig aus allen Produkten entfernt.
    • Blei — seit 2016 aus der Glass und Lötzinn-Produktion entfernt.
    • Arsen — seit 2008 aus Bildschirm-Glas entfernt.
    • Beryllium — aus allen neuen Produktlinien entfernt.

Ich beziehe mich in dieser Zusammenfassung auf den 2020 von Apple veröffentlichten Bericht. Sollten mir Fehler in der Deutung von Zahlen passiert sein, weist mich bitte darauf hin.